Unser Shop

Hier finden Sie biologisch sinnvolle, praxiserprobte und qualitativ hochwertige Nist- und Beobachtungshilfen speziell für Wildbienen und Einsiedlerwespen. Aufgrund unseres hohen Qualitätsstandards sind die Nisthilfen meist schon innerhalb weniger Tage besiedelt und werden so nicht nur den Ansprüchen der Beobachter sondern auch und besonders den sehr speziellen Anforderungen der Bewohner gerecht. Beobachtungshilfen ermöglichen Ihnen eine hautnahe Beobachtung und fotografische Dokumentation der einzigartigen Bruttätigkeit zahlreicher Wildbienen- und Einsiedlerwespenarten.

Haben Sie eigene Wünsche und Vorstellungen, Verbesserungsvorschläge oder benötigen Sie Bausätze für Ihr Projekt dann schicken Sie mir doch einfach eine Email.

Bitte beachten

Bis zum Zahlungseingang kann eine Reservierung der bestellten Waren nicht vorgenommen werden.

Bestellformular

An Schulen, Unis, Kindergärten und sonstige öffentliche Institutionen liefern wir gerne auch auf Rechnung. Bitte laden Sie dazu unser Bestellformular herunter, füllen dieses aus und senden Sie uns das zu.

HK-02/L Hummelklappe mit Klebefalle - Klappe links

Man möchte es zunächst nicht glauben doch Hummeln lernen erstaunlich schnell, ihren Kopf unter den umgebogenen unteren Rand der Klappe zu stecken und diese so weit anzuheben, daß sie in den Kasten krabbeln können. Die Klappe wird mit einem Drahtstück offen gehalten bis eine Nestgründerin den Weg in den Kasten gefunden hat. Innerhalb von 2 - 3 Tagen senkt man die Klappe schrittweise ab indem man den Draht immer weiter nach unten biegt. Dabei immer wieder beobachten ob die Königin die Klappe problemlos bedienen kann. Schließlich wird der Draht komplett entfernt damit die Klappe dicht aufliegt. Wachsmotten oder andere Schmarotzer können damit nicht mehr ins Kasteninnere gelangen. 

Die HK-02 ist baugleich mit der HK-01 und in ein stabiles, mit zusätzlicher, alterungs- und temperaturbeständiger Klebefalle sowie spezieller Belüftungstechnik ausgestattetes Gehäuse verbaut. Sie schützt den Hummelkasten weitgehend gegen Eindringlinge wie Wachsmotten, Kuckuckshummeln, Fliegen, Solitärbienen, Wespen, Ameisen, Schnecken und durch den nach außen hin abfallenden Eingang auch vor Schlagregen. Die Klappe liegt auf dem abgeschrägten Röhrenende auf und verschließt so den Eingang geruchssicher gegen die zerstörerischen Wachsmotten. UV-Schutz, hohe Transparenz, Witterungs- und Temperaturbeständigkeit zeichnen das Klappenmaterial aus.

Der Vorbau verfügt über eine zusätzliche Belüftungsdrehtür die den Vorraum verdunkelt und so die Ansiedelung fördert. Sobald sich eine Hummelkönigin eingenistet hat und die Klappe beherrscht wird die Drehtür geöffnet und sorgt so für zusätzliche Querbelüftung was bei dem schnell wachsenden Hummelstaat überlebenswichtig sein kann. Wird die Hummelkönigin von einem Kälteeinbruch beim Brüten überrascht kann durch das vorübergehende Schließen der Drehtür verhindert werden, daß Kaltluft ins Nest zieht.

Die Belüftung erfolgt indem das Loch in der Scheibe mit dem Loch der inneren Seitenwand zur Deckung gebracht wird. Wachsmotten werden vom Nestgeruch angelockt der am intensivsten durch die vergitterte Lüftungsöffnung der Vorbaurückseite dringt. Dort stecken die Wachsmotten ihren Legestachel durch das feine Gitter und legen ihre Eier ab. Die sich entwickelnden Larven krabbeln auf ihrem Weg Richtung Hummelnest direkt in die Klebefalle.

Die Klebefallenkammer bleibt nach dem einbringen des speziellen Klebebandes verschlossen. Sie ist sowohl nach außen als auch zur Nestseite hin mit einem feinen Edelstahlgitter gegen das Eindringen von Wachsmotten bzw. deren Larven doppelt gesichert.

Bei schlechten Witterungsbedingungen, z.B. Spätfrost kann ein mit Hummelnahrung gefüllter Legostein (nicht im Lieferumfang) in den Vorraum gestellt werden und so der Königin u.U. das Leben retten.

Eine Montageanleitung liegt der HK-02 bei

Einen Bauplan für einen funktionssicheren Hummelkasten finden Sie auf der Webseite Aktion Hummelschutz

Holz ist ein Naturprodukt; Die Bandbreite der natürlichen Farb-, Struktur- und sonstigen Unterschiede innerhalb einer Holzart gehört zu den Eigenschaften des Naturproduktes Holz. Abweichungen in der Holzfarbe, Art und Zusammensetzung, Oberflächenbehandlung und Imprägnierung, kleinere Trocknungsrisse sowie leichte, durch die Bearbeitung verursachte leichte Kratzer auf der Klappe stellen keinen Reklamations- oder Haftungsgrund dar. Die gefälzte Fronttür verschließt das Gehäuse mottensicher. Ggf. können die Falzkanten mit einem Stückchen Schleifpapier leichtgängiger gemacht werden. Technische Änderungen bleiben vorbehalten.

Größe/Maße/Gewicht:
Breite 190mm, Höhe 88mm, Tiefe 69mm, Gewicht ca. 0,4kg

Verwendete Materialien:
Klappengehäuse: heimische, unbehandelte Buche
Korpus und Bodenplatte: Multiplex 9mm Nut und Feder gefräst und 3D verleimt
Klappendeckel: Kunstglas UV stabil und witterungsbeständig
Klappenbefestigung: nichtrostende Drahtschlaufen
Scharnier und Schrauben: rostfreier Stahl VA2
Holzschutz: Leinölfirnis
 79,00

Zurück